Ohrenschmaus

val reno jazzband dixie dietmar pfanner jazz berghof fetz bödele
2014 | Berghof Fetz

Wir sind von der Familie Moosbrugger aufs Bödele zum „Ohrenschmaus“ eingeladen.

Wobei wir für die "Ohren" und das Team des Berghof-Fetz für den "Schmaus" zuständig sind ...

 

Um die neue Sonnenterrasse gebührend einzuweihen haben sich Moosbrugger's was tolles einfallen lassen. Über den Sommer hinweg sind an 7 aufeinander folgenden Freitagen 7 verschiedene Musikband's eingeladen bei der Eventreihe »Ohrenschmaus« für gute Unterhaltung zu sorgen.

 

Heute sind wir an der Reihe und werden mit Dixie, Swing, Blues und Schmus um die Gunst des Publikums swingen. Gut gelaunt kommen wir am Bödele an. Auf der Terrasse herrscht bereits reges Treiben. Das Buffet wird in Stellung gebracht und letzte Handgriffe an den ausverkauften (was uns besonders freut) Tischen erledigt. Hübsch dekoriert aber nicht aufgedonnert, vergrößert, mit variabel einsetzbarem Wind- und Wetterschutz ausgestattet und bei Bedarf beheizbar ist die neue Sonnenterrasse in der Gegenwart angekommen. Schön, dass wir hier sind.


1998 | Berghof Fetz
1998 | Berghof Fetz

nicht zum ersten Mal

Schon zu »Herwig's Dixieband«-Zeiten wurde am Bödele gejazzt. Nicht nur den damals hauptsächlich aus Dornbirn kommenden Musikern war und ist der Berghof Fetz natürlich ein Begriff.

Ich kann mich noch an meine ersten Gehversuche in Sachen Dixieland erinnern, als mich mein damaliger Trompetenlehrer Sigi Konzett mit in der Berghof-Fetz nahm und ein zwei Stücke mit zu spielen.

Rechts ein Bild von 1998 - schon als »Val Reno Jazzband«. Über die Jahre verteilt war das Bödele immer wieder Ziel unserer Aktivitäten. Dafür ein großes Dankeschön an Familie Moosbrugger.

Auch wenn der Gast König ist und etwas geboten werden muss ist es heute nicht selbstverständlich Live-Band's zu engagieren. Darum finden wir die Reihe "Ohrenschmaus" über den Sommer 2014 im Berghof Fetz eine wirklich tolle Aktion.

val reno jazzband dietmar pfanner trompete round about jazz combo dixie swing blues und schmus
Marching Out

nicht zum letzten Mal

Die ersten Gäste treffen ein und schnell ist auch der letzte Platz besetzt.

Um unser Programm für den heutigen Abend vorzustellen beginnen wir mit der Einladung "Let's fly down to New Orleans". Der richtige Titel dieses Jazzklassikers heißt eigentlich »Bourbon Street Parade« von Paul Barbarin 1949 geschrieben. Aber egal, Hauptsache es groovt und die Gäste nehmen die musikalische Einladung an.

Und sie tun es, was uns zu Höchstform auflaufen lässt ;-) Beim obligatorischen "Marching Out" begleiten uns dann noch viele gut gelaunte Gäste und so hoffen wir, dass die jahrelange Tradition mit Dixie, Swing, Blues & Schmus von der »Val Reno Jazzband« im Berghof-Fetz noch einige schöne Sommer erlebt. Danke für die Einladung und keep swingin'  Dietmar Pfanner

PS: du kannst diesen Beitrag gerne kommentieren. Falls du über Fotos zum Thema verfügst, schick sie mir bitte